DIY-Lesezeichen

 

Nein, wir mögen keine Eselsohren in unseren Büchern und eigentlich sind uns die Bücher viel zu wichtig, um die Supermarktrechnung aus Thermopapier als Lesezeichen zu verwenden. Wer auch noch zur Poly-Buch-gamie tendiert und gleichzeitig mehrere Bücher liest, für den sind Lesezeichen unersetzlich. Aus diesem Grund widmen wir einen ganzen Blogbeitrag dem Thema „Lesezeichen“.

book-1760993_1920

Im Duden wird das Lesezeichen beschrieben als „etwas (ein langer, schmaler Karton-, Papierstreifen, ein Stoffbändchen o. Ä.), was als Zeichen zwischen zwei Seiten eines Buches gelegt wird, damit eine bestimmte Stelle schnell wieder aufgefunden werden kann“. Damit es nicht bei einem „Etwas“ bleibt, das wir zwischen die schönen Seiten unserer Bücher klemmen, haben wir die schönsten DIY-Anleitungen für Lesezeichen in vier Kategorien zusammengefasst.

Lesezeichen aus Stoff

Diese Lesezeichen haben wir im Blog „mamas kram“ gefunden. Dieses knuffige Lesezeichen eignet sich auch für NähanfängerInnen, die kleine Stoffreste sinnvoll verwerten möchten. Dazu werden einfach zwei gleichgroße Herzen aus dem gewünschten Stoff ausgeschnitten und die Rückseiten jeweils mit zwei Schichten Bügelvlies gestärkt. Danach werden die zwei Teile links auf links zusammengesteckt und einfach mit Nadel und Faden an der Unterseite zusammengenäht. Eignet sich auch zum Verschenken!

Lesezeichen aus Papier

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch aus Papier lässt sich mithilfe einer Origamitechnik ein wundervolles Herz als Lesezeichen falten. Über die Anleitung dazu stolperten wir in „Keri Anns Blog“ und haben uns sofort verliebt. Für das romantische Lesezeichen benötigt man einfach ein Papier in der Größe 10 x 10 cm. Bemalen Sie das Papier einfach selbst oder verwenden Sie Schmuckpapier – schon kann es losgehen! (http://keri-anns-blog.de/tutorial-herz-lesezeichen/)

Lesezeichen aus Filz

fruit-corner-bookmarks-easy-diy-crafts

Im Prinzip sind bei der Herstellung eines Lesezeichens keine Grenzen gesetzt, aber ein bisschen Inspiration schadet nie. Wir finden die süßen Früchtchenlesezeichen einfach nur witzig. Für die „Grundkonstruktion“ werden wie beim Herzlesezeichen jene zwei Seiten am unteren Ende zusammengenäht, die rechtwinklig zueinander laufen und die Ecke der Buchseite einfassen sollen. Auf den Außenseiten darf geklebt oder genäht werden, was das Zeug hält. Diese originellen Blickfänger haben wir übrigens im Blog „Christina’s Ideas“ aufgestöbert. Auf ihrer Seite stellt Christina noch weitere schöne Ideen für selbstgebastelte Lesezeichen vor:

Lesezeichen aus Büroklammern

Auch aus Büroklammern lassen sich wunderschöne dekorative Lesezeichen zaubern. Mit Knöpfen, Bändern, Filz oder Stoff verziert werden Büroklammern als Lesezeichen zu echten Hinguckern. Eine süße Masche ist schnell gezaubert und bunte Bänder tragen unsere Freude an Büchern nach außen. Um Ihre Fantasie anzuregen, haben wir für Sie einfach ein paar Inspirationen zusammengetragen. (Gefunden bei Google über den Suchbegriff „Büroklammer Lesezeichen“)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s