10 Dinge, die Bibliophile nie sagen würden

Wir haben zehn Aussagen zusammengefasst, die uns Bücherliebenden niemals über die Lippen kommen würden. Wir wünschen viel Spaß beim Schmunzeln! Aber bitte beachten Sie dabei, dass wir Aussagen, wie diese, wirklich niemals sagen würden. Niemals!

Folie1

„Bücherwurm“, „Leseratte“, „Streber“ oder „Büchernarr“, egal wie andere uns auch nennen mögen, wir Bibliophilen haben eines gemeinsam: Wir hegen und pflegen unsere Bücher. Mit Staunen und Ehrfurcht heben wir den Buchdeckel eines neuen Buches an. Wir lassen die Seiten durch unsere Finger gleiten und schnuppern den Duft von Freiheit. Denn Lesen, das bedeutet frei zu sein. Lesen ermöglicht uns, in fremde Welten einzutauchen und sich darin zu verlieren. Wir verlieben uns in fiktive Charaktere, freuen uns oder leiden mit HauptprotagonistInnen, rätseln mit Kriminologen und schlucken schon einmal ein paar Tränen hinunter, wenn wir ein schönes Buch zu Ende gelesen haben. Wir beweisen emotionale Stärke, wenn wir statt zwanzig, nur vorerst zwei Bücher kaufen.

Was Biliophile daher nie sagen würden, sehen Sie in der Slideshow:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s